일반 상거래 규정 LangIsland School GbR

vertr. d. Anastasia Shevtsova und Sandra Zub-Schaal, Brückstraße 47, 44787 Bochum

1. Allgemeines

1.1. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche von uns ausgerichteten Sprachkurse und etwaigen Zusatzleistungen.

1.2. Wir erbringen unsere Leistungen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Abweichende oder entgegenstehenden AGB des Teilnehmers bzw. des Vertragspartners finden keine Anwendung; das gilt auch, wenn wir der Anwendung nicht ausdrücklich widersprochen haben. Hiervon Abweichendes gilt nur, wenn wir ausdrücklich – jedenfalls in Textform – zugestimmt haben.

2. Anmeldung/Vertragsschluss

2.1. Sie können sich für unsere Sprachkurse auf unserer Website (www.langisland-school.de), per E-Mail (unter Verwendung des Anmeldeformulars) oder persönlich in unserer Sprachschule anmelden. Ihre Anmeldung ist verbindlich.

2.2. Bei der Online-Anmeldung über unsere Website können Sie zwischen unseren verschiedenen Kursarten wählen.

2.3. Für die Anmeldung für einen unserer Intensivkurse bzw. Abendkurse müssen Sie zunächst den Anmeldebutton betätigen. Anschließend werden Sie u. a. aufgefordert, das gewünschte Sprachniveau und den Kurszeitraum zu wählen. Sie müssen ferner Ihre persönlichen Daten eingeben, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Richtigkeit Ihrer Angaben sowie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren, indem Sie das jeweilige Kontrollkästchen anklicken. Anschließend können Sie sich mit Betätigung des „Für Intensivkurs anmelden!“ bzw. „Für Abendkurs anmelden!“ -Buttons verbindlich für den (die) von Ihnen gewählten Kurs(e) anmelden. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre eingegebenen Angaben und Daten jederzeit kontrollieren und ändern. Sie erhalten anschließend von uns eine automatisierte Eingangsbestätigung Ihrer Anmeldung. Mit unserer Eingangsbestätigung sagen wir Ihnen die Kursteilnahme noch nicht verbindlich zu. Nach Erhalt Ihrer Anmeldung prüfen wir Ihre Angaben und Unterlagen. Wenn Sie die Teilnahmevoraussetzungen für den von Ihnen gebuchten Intensivkurs bzw. Abendkurs erfüllen (vgl. hierzu Ziff. 8.1. bis 8.3. unserer AGB), senden wir Ihnen – vorbehaltlich freier Kapazitäten – eine Rechnung zu. Nach Eingang der Kursgebühr erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und mit dieser bestätigen wir Ihnen verbindlich die Teilnahme an dem gebuchten Sprachkurs.

2.4. Für die Anmeldung für einen unserer anderen Kurse müssen Sie zunächst den Anmeldebutton betätigen. Anschließend werden Sie u. a. aufgefordert, den gewünschten Kurszeitraum zu wählen. Sie müssen im weiteren Verlauf auch Ihre persönlichen Daten eingeben, die von Ihnen gewünschte Zahlungsart auswählen sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Richtigkeit Ihrer Angaben sowie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren, indem Sie das jeweilige Kontrollkästchen anklicken. Anschließend können Sie sich mit Betätigung des „Jetzt kaufen“-Buttons verbindlich für den (die) von Ihnen gewählten Kurs(e) anmelden. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre eingegebenen Angaben und Daten jederzeit kontrollieren und ändern. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Mit dieser Anmeldebestätigung sagen wir Ihnen Ihre Teilnahme an dem gebuchten Sprachkurs verbindlich zu.

2.5. Nach erfolgreicher Anmeldung zu einem unsere Sprachkurse (oder anderweitigen Produkten) haben Sie die Möglichkeit, 14 Tage nach Abschluss des Vertrages von diesem zurückzutreten. Dies muss in schriftlicher Form seitens des Kursteilnehmers/ der Kursteilnehmerin der LangIsland School fristgerecht mitgeteilt werden. Maßgeblich an dieser Stelle ist das Eingangsdatum des schriftlichen Vertragsrücktritts. Sollte der Teilnehmer/ die Teilnehmerin innerhalb dieser 14-tägigen Kündigungsfrist allerdings schon Leistungen der LangIsland School in Anspruch genommen haben (Aktive Teilnahme eines Sprachkurses) so verfällt die Kündigungsfrist und der Teilnehmer/ die Teilnehmerin ist an den Vetrag gebunden.

2.6. Mit Ihrer Kursanmeldung binden Sie sich an den in dem Anmeldeformular angegebenen Starttermin. Sollte der Starttermin aus einem triftigen Grund nicht wahrgenommen werden, ist dies dem LangIsland Team in schriftlicher Form mit Grundangabe mindestens  zwei Wochen vor dem Kursstart mittzuteilen. Der Kursstart wird in diesem Fall bei freien Kapazitäten auf den nächsten möglichen verschoben. Für etwaige Folgekurse bzw. Aufbaukurse, die vorab durch den Teilnehmer/ die Teilnehmerin gebucht wurden, behält sich die LangIsland School das Recht vor, die Terminierung dieser, entsprechend der Verzögerung sinnvoll anzupassen. Sollte die Einreise nach Deutschland durch ungeklärte Visaangelegenheiten verhindert werden, erklärt sich der Kursteilnehmer bzw. die Kursteilnehmerin dazu, auf den nächsten Kurs mit freien Plätzen zu warten. Zudem hat der Teilnehmer/ die Teilnehmerin die Möglichkeit, den Sprachkurs bis spätestens 2 Wochen nach dem offiziellen Kursstarttermin beizutreten. Danach ist eine Teilnahme nicht mehr möglich und der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin verpflichtet sich dazu, auf den nächsten verfügbaren Sprachkurs zu warten. Falls aus privaten oder anderweitigen Gründen auf Seiten des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin der Starttermin des gebuchten Sprachkurses nicht wahrgenommen werden kann und dies vorab in angemessener Zeit mit der LangIsland School kommuniziert wurde, hat der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin die Möglichkeit, den Termin für den Start der gebuchten Niveaustufe(n) bis zu einem Jahr zu verschieben. Maßgeblich hierfür ist der Starttermin des gebuchten Sprachkurses. Nach einem Jahr verfällt die Kursgebühr für die bereits gebuchte(n) Kursstufe(n) und eine erneute Anmeldung inkl. Kursgebühr ist zwingend erforderlich.

2.7. Beachten Sie bitte, dass Sie an unseren Sprachkursen nur teilnehmen können, wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben

3. Kursgebühren und Zahlungsbedingungen

3.1. Die Kursgebühren können Sie unserer Preisliste entnehmen. Die Preisliste ist auf unserer Homepage veröffentlicht. Alle dort angegebenen Preise verstehen sich in Euro inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gilt die zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung veröffentlichte Preisliste.

3.2. Wir erheben zusätzlich eine einmalige Anmeldegebühr von 29 EUR. Die Anmeldegebühr ist nicht erstattungsfähig, es sei denn, in diesen AGB ist etwas Anderes geregelt.

3.3. Sie können die Kurs- und Anmeldegebühr sofort bei Vertragsschluss, spätestens jedoch 14 Werktage nach Erhalt unserer Rechnung bezahlen.

3.4. Sie können die Kurs- und Anmeldegebühr abweichen von Ziff. 3.3. auch in zwei gleich hohen Raten zahlen. Die erste Rate ist spätestens 7 Tage vor Kursbeginn fällig, die zweite Rate spätestens 4 Wochen nach Kursbeginn. Sofern Sie die Raten trotz Mahnung nicht leisten, können wir das mit Ihnen bestehende Vertragsverhältnis kündigen und Ihnen die Teilnahme an dem von Ihnen gebuchten Kurs verweigern. Weitere Rechte, insbes. Schadensersatzansprüche, behalten wir uns ausdrücklich vor.

3.5. Die Gebühren können Sie per EC-Karte, Barzahlung, PayPal oder Überweisung zahlen. Die Überweisung muss auf das folgende Bankkonto erfolgen:

Kontoinhaber: LangIsland School GbR

IBAN: DE95 4405 0199 0001 1176 02

BIC: DORTDE33XXX

3.6. Sie tragen sämtliche mit der Zahlung des Kursbeitrages verbundenen Bank- und Transaktionsgebühren.

4. Kursangebot, Kursdauer und Kurseinteilung

4.1. Die auf unserer Homepage angebotenen Sprachkurse richten sich an volljährige Privatpersonen. Wir bieten derzeit Deutschkurse (Deutschintensivkurse A1-C1, Abendkurse A1-C1, Crashkurse & Workshops sowie Zusatzkurse/ Test-DaF/ telc-/ DSH – Vorbereitungskurse) nach GER-Vorschriften (Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen) an.

4.2. Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten.

4.3 Es besteht kein Anspruch auf die Festlegung der Kurszeit (vor- oder nachmittags). Sie wird durch die LangIsland School festgelegt.

5. Lehrpersonal

In unserer Sprachschule werden Sie von qualifizierten und erfahrenen Lehrpersonal unterrichtet. Einen Anspruch auf eine bestimmte Lehrperson haben Sie allerdings nicht. Wir weisen ferner darauf hin, dass die Lehrperson während des von Ihnen gebuchten Sprachkurses ggfs. von einer anderen Lehrperson vertreten oder die Lehrperson für den gesamten Sprachkurs ausgetauscht werden muss. Eine Vertretung oder ein Austausch der Lehrperson berechtigt Sie allerdings weder zum Vertragsrücktritt noch zur (teilweisen) Erstattung der Kursgebühr.

6. Rückerstattung bei Visum-Ablehnung

Ist Ihnen die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland wegen eines abgelehnten Visum-Antrages untersagt, erhalten Sie von uns die gesamte Kursgebühr erstattet. Hierfür müssen Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihres Ablehnungsbescheides eine Kopie des Dokumentes als pdf-Datei an info@langisland-school.de zusenden. Wir erstatten Ihnen die Kursgebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr in Höhe von 100 EUR innerhalb von 14 Tagen nach Zusendung des Bescheides auf das angegebene Konto des Kursteilnehmers/ der Kursteilnehmerin. Sind vorab anderweitige Zahlungsmethoden (Paypal, Barzahlung) verwendet worden, so müssen durch den Kursteilnehmer/ die Kursteilnehmerin entsprechende Kontoinformationen der LangIsland School zur Verfügung gestellt werden.

7. Intensivkurse

7.1. Für die Teilnahme an unseren Intensivkursen der Stufe A1 müssen Sie das lateinische Alphabet beherrschen; weitere Voraussetzungen müssen Sie nicht erfüllen.

7.2. Für die Teilnahme an Intensivkursen der höheren Stufe (A2 bis C1) benötigen wir von Ihnen einen aktuellen Nachweis über Ihre Sprachkenntnisse (nicht älter als zwei Jahre). Wir akzeptieren ausschließlich Nachweise aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) oder solche, die von einem Goethe-Institut ausgestellt wurden.

7.3. Sofern Sie keinen der vorbenannten Sprachnachweis haben, müssen Sie zuvor bei uns einen Aufnahmetest oder Einstufungstest erfolgreich absolvieren. Die Termine für die Aufnahmetests werden auf unserer Homepage veröffentlicht. Für die Aufnahmetests müssen Sie sich zuvor bei uns über unsere Website, per E-Mail oder persönlich in unserer Sprachschule anmelden. Für den Aufnahmetest erheben wir eine Gebühr von 29 EUR.

7.4. Die Anmeldung zur Durchführung einer unserer Einstufungstests wird mit einer einmaligen Gebühr in Höhe von 29 EUR beaufschlagt. Die Gebühr ist zwinged vor der Durchführung des Einstufungstests zu begleichen. Geschieht dies nicht, so behält sich die LangIsland School das Recht vor, den Kandidaten/ die Kandidatin nicht für den Einstufungstest zu zulassen. Die Gebühr für den jeweiligen Einstufungstest ist für alle Kursniveaus identisch und wird nicht zurückerstattet, falls sich der potentielle Kursteilnehmer/ die potentielle Kursteilnehmerin nicht für einen Kurs der LangIsland School entscheidet. Sollte nach dem Einstufungstest allerdings eine Kursanmeldung erfolgen, so wird die Gebühr in Höhe von 29 EUR mit den entsprechenden Kurskosten (abhängig vom Kursniveau) verrechnet.

7.5. Unsere Intensivkurse der Niveaustufen A1-A2 dauern ca. 7 Wochen und umfassen ca. 180 Unterrichtsstunden. Unsere Intensivkurse der Niveaustufen B1, B2 und C1 dauern ca. 8 Wochen und umfassen ca. 200 Unterrichtsstunden. Ist die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so können die Unterrichtsstunden verkürzt werden. Zu den Unterrichtsstunden der jeweiligen Kursniveaus zählen neben dem klassischen Unterricht auch potentielle Workshops und Projektarbeiten.

7.6. Anschließend müssen Sie an einer Abschlussprüfung (§ 9) teilenehmen. An der Teilnahme der Abschlussprüfung sind Sie nur berechtigt, wenn Sie an mindestens 75 % des Kurses (gemessen an der Gesamtunterrichtsdauer/-zeit) und an mindestens der Hälfte der wöchentlich zu schreibenden Tests teilgenommen haben. Sie erhalten ein entsprechendes Sprachzertifikat, wenn Sie erfolgreich an der Abschlussprüfung teilgenommen haben. Das Sprachzertifikat ist allgemein anerkannt und kann u. a. bei Behörden, Bildungseinrichtungen als Nachweis über die entsprechenden Sprachkenntnisse vorgelegt werden.

8. Abschlussprüfung Präsenzkurs & Onlinekurs (Intensivkurse & Abendkurse)

8.1. Die Abschlussprüfung findet i.d.R. am vorletzten Unterrichtstag statt. Die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung ist die Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Kurses.

8.2. In der Abschlussprüfung der Niveaustufen A1-B2 werden die sprachlichen Kenntnisse in folgenden Kompetenzbereichen geprüft: Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben, mündlicher Ausdruck sowie Grammatik. Die Prüfung ist bestanden, wenn Sie in 4 von 5 der oben genannten Kompetenzbereiche eine Mindestpunktanzahl von 60% erreicht haben und insgesamt eine Mindespunktzahl von 60% aufweisen.

8.3. In der Abschlussprüfung der Niveaustufen C1 werden die sprachlichen Kenntnisse in folgenden Kompetenzbereichen geprüft: Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben, mündlicher Ausdruck sowie Grammatik. Die Prüfung ist bestanden, wenn Sie in 4 von 5 der oben genannten Kompetenzbereichen eine Mindestpunktanzahl von 67% erreicht haben und insgesamt eine Mindestpunktzahl von 67% aufweisen.

8.4. Die Prüfung ist nicht bestanden, wenn Sie die vorbenannten Voraussetzungen nicht erfüllen. In diesem Fall können Sie die Prüfung einmal wiederholen. Für den Wiederholungsversuch müssen Sie eine weitere Gebühr in Höhe von 149 EUR zahlen.

8.5. Bestehen Sie auch den Wiederholungsversuch nicht, haben Sie die Möglichkeit, den Sprachkurs zu wiederholen.

8.6. Haben Sie bereits vor Bekanntgabe Ihres Ergebnisses der Wiederholungsprüfung einen Intensivkurs des nächsthöheren Sprachniveaus gebucht, den Wiederholungsversuch allerdings nicht bestanden, können wir Sie im Einzelfall nach sorgfältiger Prüfung dennoch für den Kurs des nächsthöheren Sprachniveaus zulassen. Andernfalls erklären Sie sich dazu bereit, den nichtbestandenen Kurs zu wiederholen.

8.7. Bei einem Täuschungsversuch gilt die Prüfung als nicht bestanden und schließt einen erneuten Prüfungsversuch aus.

8.8. Die Regelungen gelten sowohl für unsere Präsenz- als auch für unsere Online-Kurse.

8.9. Sofern Sie an dem von uns vorgegebenen Terminen für die Abschlussprüfung aus wichtigen Gründen nicht teilnehmen können, vereinbaren wir mit Ihnen einen individuellen Termin für die Abschlusprüfung. Wir erheben hierfür eine zusätzliche Gebühr von 69,00 EUR.

8.10. Mit der Teilnahme an der Online-Abschlussprüfung erklärt sich jede/-r Kursteilnehmer/-in dazu, die Prüfungsinhalte der LangIsland School vertraulich zu behandeln und deren Inhalte nicht zu vervielfältigen oder an Dritte weiterzugeben.

8.11. Jede/-r Kursteilnehmer/-in ist für eine prüfungshinreichende Internetverbindung, Sound- sowie anderweitigen technischen Voraussetzungen zur Bewältigung der Abschlussprüfung selbst verantwortlich. Im Falle etwaiger Störungen hinsichtlich der Stabilität der Interverbindung während einer Abschlussprüfung, welche nicht durch die LangIsland School begründet sind, haftet der Prüfteilnehmer im vollen Umfang. Dies kann unter Umständen zum Ausschluss bzw. Abbruch der Abschlussprüfung führen, was als mögliche Konsequenz ein Nichtbestehen bzw. ein Fehlversuch zur Folge hat. Die Einschätzung der Situation obliegt dem zuständigen Prüfer und wird im Einzelfall betrachtet. Eine Wiederholung der Abschlussprüfung kann nach dem Ausschluss bzw. Nichtbestehen durch Internetstörungen erneut erfolgen. Dafür wird eine Gebühr in Höhe von 149,00 € erhoben.

8.12. Jeder Kursteilnehmer verpflichtet sich dazu, den Anweisungen des zuständigen Prüfers Folge zu leisten. Ferner erklärt sich der Prüfling dazu bereit, nach Aufforderung der Lehrkraft seinen Arbeitsplatz offen zu legen, seine technischen Hilfsmittel vor Beginn der Prüfung abzugeben oder seinen Bildschirm bei Online-Prüfungen zu teilen. Eine Verweigerung stellt einen direkten Ausschlussgrund dar und führt zum Nichtbestehen der Prüfung.

9. Sprachprüfungen für externe Teilnehmer

9.1. In unserer Institution werden Sprachprüfungen der Niveaustufen A1-C1 gemäß den GER-Vorschriften für externe Teilnehmer angeboten, die sowohl online als auch vor Ort abzulegen sind. Für beide Arten der Prüfungen gelten die Bedingungen in Ziff. 9.2., 9.3., 9.7., 9.10., 9.11 und 9.12..

9.2. Die Prüfungsgebühren der jeweiligen Kursstufen sind wie folgt festgelegt und müssen zwingend vor Prüfungsbeginn, spätestens jedoch am Prüfungstag, vollständig beglichen sein:  Kursniveau A1 – C1: 149,00 EUR.

9.3. Die Prüfungsanmeldung erfolgt vor Ort oder online durch das Ausfüllen eines entsprechenden Prüfungsformulars, welches in angemessener Zeit dem Prüfling vorab durch das Team der LangIsland School zur Verfügung gestellt wird.

9.4. Das Prüfungsergebnis sowie das Zeugnis/Zertifikat wird innerhalb von 48 Stunden bekanntgegeben bzw. ausgestellt.

10. Weiteres Kursangebot

10.1. Zusatzkurse
Unsere Zusatzkurse umfassen 20 bzw. 24 Unterrichtsstunden. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Teilnahmebescheinigung weist auch die Anzahl der von Ihnen besuchten Unterrichtsstunden aus.

10.2. Vorbereitungskurse

Test-DaF/ telc Deutsch C1 Hochschule/ DSH -Vorbereitungskurse

Unsere TestDaF / telc Deutsch C1 Hochschule/ DSH -Vorbereitungskurse richten sich an Studierende, die mindestens über ein Sprachniveau B2 verfügen. Vor Kursbeginn sollten Sie über einen aktuellen Nachweis über Ihr B2-Sprachniveau (nicht älter als zwei Jahre) verfügen.

Unsere Test-DaF/telc/ DSH -Vorbereitungskurse umfassen 60 Unterrichtsstunden. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Teilnahmebescheinigung weist auch die Anzahl der von Ihnen besuchten Unterrichtsstunden aus.

10.3. Aufnahmetest
Sofern Sie über einen benötigten Sprachnachweis nicht verfügen, müssen Sie bei uns zuvor erfolgreich einen Aufnahmetest absolviert haben. Die Termine für die Aufnahmetests werden auf unserer Homepage veröffentlicht. Für die Aufnahmetests müssen Sie sich zuvor bei uns über unsere Website, per E-Mail oder persönlich in unserer Sprachschule anmelden. Für den Aufnahmetest erheben wir eine Gebühr von 10 EUR.

10.4. Einzelunterricht
Bei unserem Einzelunterricht werden Sie individuell von einer unserer Lehrpersonen unterrichtet. Die Unterrichtsgestaltung, -zeiten und -inhalte werden nach einer individuellen Absprache zwischen Ihnen und der Lehrperson festgelegt.

10.5. Online-Kurse
Wir bieten ausgewählte Sprachkurse aus unserem Kursangebot auch an Online-Kurse an. Für unsere Online-Kurse gelten besondere Bestimmungen in Ziff. 11 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit für die Teilnahme an einem Online-Kurs ein Aufnahmetest erforderlich ist, erfolgt dieser ebenfalls in digitaler Form.

11. Besondere Bestimmungen für unsere Online-Kurse

11.1. Die von uns angebotenen Online-Kurse finden über die Software „Zoom Meetings“ statt, Wir übersenden unseren Kursteilnehmern hierfür rechtzeitig vor Beginn des jeweiligen Kurses die hierfür erforderlichen Zugangsdaten.

11.2. Es haben ausschließlich die für den jeweiligen Online-Kurs angemeldeten Teilnehmer ein Teilnahmerecht am Online-Kurs. Die Kursteilnehmer verpflichten sich daher, die Zugangsdaten für den jeweiligen Online-Kurs vor dem Zugriff Dritter zu schützen und eine Teilnahme unberechtigter Dritter an unseren Online-Kursen nach ihren Möglichkeiten zu verhindern.

11.3. Die Kursteilnehmer benötigen für die Teilnahme an unseren Online-Kursen einen ausreichenden Internetzugang, einen gängigen Internetbrowser, eine technisch einwandfrei funktionierende Kamera (bspw. eine Webcam) und ein technisch einwandfrei funktionierendes Mikrofon und Kopfhörer (bspw. Headset). Die Kursteilnehmer müssen vor Beginn des Online-Kurses auch die Software „Zoom Meetings“ heruntergeladen, installiert und ggfs. dort ggfs. registriert haben. Die Software kann unter zoom.us heruntergeladen werden. Soweit für den Download oder die Registrierung für die Software Kosten anfallen, übernehmen wir diese nicht. Unsere Kursteilnehmer haben eigenständig dafür Sorge zu tragen, dass sie diese Voraussetzungen; wir sind u. a. nicht dazu verpflichtet, die Kursteilnehmer bei der Schaffung der technischen Voraussetzungen zu unterstützten. Wir übernehmen auch keine Gewähr dafür, dass die Internetverbindung unserer Kursteilnehmer während der Dauer unserer Online-Kurse einwandfrei, insbes. störungs- und unterbrechungsfrei, besteht.

11.4. Sofern ein Kursteilnehmer die Voraussetzungen in Ziff. 12.3. nicht erfüllt, ist er nicht zur Teilnahme an unseren Online-Kursen berechtigt und kann vom Unterricht ausgeschlossen werden. In diesem Fall bleibt unser Anspruch auf Zahlung der Kursgebühr erhalten, eine Erstattung der bereits gezahlten Kursgebühr kann der betroffenen Kursteilnehmer nicht verlangen.

11.5. Wir weisen darauf hin, dass unsere Online-Kurseinheiten weder gefilmt, abfotografiert oder anderweitig aufgezeichnet werden dürfen. Das Lehrpersonal sowie die anderen Kursteilnehmer dürfen ebenfalls nicht gefilmt, fotografiert oder anderweitig aufgezeichnet werden.

12. Haftung

12.1. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

– bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
– bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
– bei Garantieversprechen, soweit vereinbart,
– soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist und

12.2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

12.3. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

13. Pflichten unserer Kursteilnehmer

13.1. Unsere Kursteilnehmer müssen dafür Sorge tragen, dass ihr Aufenthalt in Deutschland den gültigen Aufenthaltsbestimmungen entspricht.

13.2. Unsere Kursteilnehmer verpflichten sich zur Einhaltung der in unserer Schule geltenden Hausordnung. Die Hausordnung wird in der ersten Unterrichtsstunde an die Kursteilnehmer ausgeteilt und besprochen; sie hängt ferner in unserer Schule aus und kann dort eingesehen werden. Bei wiederholten Verstößen gegen unsere Hausordnung haben wir das Recht, den Kursteilnehmer vom Unterricht auszuschließen. In diesem Fall bleibt unser Anspruch auf Zahlung der Kursgebühr erhalten, eine Erstattung der bereits errichteten Kursgebühr kann der betroffenen Kursteilnehmer nicht verlangen.

13.3. Unsere Kursteilnehmer haben eigenständig dafür Sorge zu tragen, dass sie einen ausreichenden Versicherungsschutz in Deutschland haben, insbes. eine Kranken- und Haftpflichtversicherungsschutz. Wir übernehmen in diesen Bereich keine Verantwortung.

13.4. Unseren Kursteilnehmern ist es während unserer Kurseinheiten nicht gestattet, zu filmen, zu fotografieren oder anderweitige Aufzeichnungen, bspw. Ton-Mitschnitte, anzugfertigen. Das Lehrpersonal sowie die anderen Kursteilnehmer dürfen selbstverständlich nicht gefilmt, fotografiert oder anderweitig aufgezeichnet werden.

14. Urheberrecht

Die Unterrichtsmaterialien sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe an Dritte oder Vervielfältigung ist nicht gestattet, es sei denn, der Urheber hat seine vorherige Einwilligung erteilt.

15. Ergänzende Veranstaltungen

Unsere Kursteilnehmer können auch an unseren ergänzenden Veranstaltungen (bspw. Kultur-, Sprach-, und Filmabende) kostenfrei teilnehmen. Die Termine dieser Veranstaltungen werden gesondert bekanntgegeben.

16. Widerrufsrecht

Sie haben als Verbraucher nach Maßgabe der nachfolgenden Widerrufsbelehrung ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Unternehmern räumen wir kein freiwilliges Widerrufsrecht ein. Die nachfolgende Widerrufsbelehrung gilt für die bei uns abgeschlossenen Verträge, sofern der Vertrag außerhalb unserer Geschäftsräume oder als Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312c BGB geschlossen wurde.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

Widerrufsbelehrung für unsere Sprachkurse

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

der LangIsland School GbR,
vertr. d. Anastasia Shevtsova und Sandra Zub-Schaal,
Brückstraße 47, 44787 Bochum,
Telefon: +49 (0) 152/59410376 oder +49 (0) 173/6137091,
E-Mail: info@langisland-school.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden)

An die
LangIsland School GbR,
vertr. d. Anastasia Shevtsova und Sandra Zub-Schaal,
Brückstraße 47,
44787 Bochum,
Telefon: +49 234/54677627,
E-Mail: info@langisland-school.de

Betreff: Widerruf

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
______________________________________________,
(Name der Ware bzw. der Dienstleistung)

bestellt/erhalten (*) am _______________________,
(Datum einfügen)

_______________________,
(Name des Verbrauchers)

_______________________
_______________________
_______________________
(Anschrift des Verbrauchers)

_______________________
(Datum)

_______________________
(Unterschrift; nur bei schrift-
lichen Widerruf)
_________
(*) Unzutreffendes streichen.

Ende des Muster-Widerrufsformulars

17. Datenschutz

17.1. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten halten wir die deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen ein.

17.2. Wir erheben, verarbeiten, nutzen und speichern nur die personenbezogenen Daten von Ihnen, die zur Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten erforderlich sind. Für die Erfüllung dieser Pflichten kann es notwendig sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben müssen (bspw. an externe Kursleiter oder an etwaige Dienstleister). Hierbei halten wir stets die deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen ein. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten aus anderen als den vorbenannten Gründen bedarf Ihrer vorherigen Einwilligung.

18. Schlussbestimmungen

18.1. Es bestehen keine mündlichen Nebenabreden zu diesem Vertrag. Abweichungen und Ergänzungen sind nur wirksam, wenn sie jedenfalls in Textform vereinbart wurden. Das gilt auch für diese Textformklausel.

18.2. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Bochum, sofern die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche  Sondervermögen sind oder Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland haben oder Sie nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung der Bundesrepublik Deutschland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Diese Bestimmungen gelten auch für Klage im Urkunden- und Wechselprozess.